Callcenter Agent
Nachtrag
callcenteragent | 30. August 07
So, hier kommt die lange erwartete Auflösung! Wenn auch nur zum Teil...

Die "Firma", für die ich gearbeitet habe, nenne ich aus Vorsicht nicht - der Laden ist für seinen rüden Umgang bekannt und hat anscheinend auch schon das eine oder andere Gericht zur Wahrung seiner Interessen bemüht. Ist aber nix grosses und bekanntes - aber Kleinvieh macht auch Mist. Ziemlich großen sogar!

Verkauft habe ich selbst nichts, ich habe nur Termine gemacht für den Außendienst. Der hat auch nix verkauft, der hat die Kunden nur weiter bearbeitet. Am Ende der Kette standen dann "Steuersparmöglichkeiten". Mir schwant zwar, wie die aussehen könnten, aber auch hier werde ich nicht mehr dazu sagen.

Dafür habe ich in den zwei Monaten ganz passabel verdient, so über den Daumen gepeilt incl. Provisionen um die 3000€ Brutto - in nur vier Stunden täglich! _Das_ ist ein Argument, deshalb arbeiten alle dort "gerne", da schluckt man schon einiges an Motivationsgeschwurbel 'runter.

Aufgehört habe ich selbst, geplant waren drei Monate, aber, nicht zuletzt aufgrund des guten Verdienstes, habe ich nach zwei Monaten genug. Genug Geld und genug vom "immer auf die Zwölf"-Vertrieb.

Was bleibt? Es war gut für mich, da mal 'reingeschaut zu haben, die simplen, plumpen Tricks der Branche kennengelernt zu haben - wenn man das nicht selbst erlebt hat, glaubt man es sonst ja kaum.

Ausserdem bleibt ein kleines finanzielles Polster, welches ich als Anschubfinanzierung für meinen Traum benutzen werde. Ich werde umziehen, in den süddeutschen Raum, und dort ein neues Leben beginnen. Das so etwas nur mit der Überwindung von Hürden zu schaffen ist, dürfte klar sein, und ich denke, ich habe meine persönlichen Hürden mit bravour gemeistert.

Kommentieren



 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 11:13
Danke für die Aufklärung,
klingt alles verständlich und gut nachvollziehbar.

Danke für den Einblick!


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 11:28
3000 brutto mit vier Stunden täglich????
wahnsinn.
ich habe mal sehr kurz in leipzig in einem callcenter gearbeitet, in dem es sehr, sehr ähnlich zuging wie in deinem.
dort hat man ca 6,20 Euro pro Stunde bekommen, plus so um die 36 Cent (!) Provision für ein "ja" am Telefon. für Leipzig an sich war das nicht schlecht.


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 11:38
in jedem Fall: Danke für die schönen Berichte. Weil ich Anrufe mit unterdrückter Nummer automatisch auf den ARB leite, krieg ich davon ja nicht so viel mit. :-)
Viel Glück bei uns im schönen Süden.


... comment
 
leonard da quirm, Donnerstag, 30. August 2007, 11:51
nix großes... steuersparmöglichkeiten...
ein joke ohne pointe.


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 11:54
war interessant hier mitzulesen. auch wenn ich diesen beruf nach wie vor verabscheue.


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 12:11
naja...3000 Euro in zwei Monaten klingt nach 4.500Euro in drei Monaten, wär ein bisschen mehr Anschubfinanzierung aber ich kanns verstehen, irgendwann ist einem das Geld egal, mann will nur da raus.
Danke für dein Blog, war interessant.

gekow


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 12:55
ein ehrlicher nachtrag, der zeigt wie authentisch das blog hier gewesen ist.
danke für deine einblicke und viel erfolg nach deinem neuen start!

http://tobe.battson.de


... comment
 
callcenteragent_gast, Donnerstag, 30. August 2007, 12:57
Danke für die Einsichten,
klasse, dass Du durchgehalten hast (uns zu liebe),
viel Erfolg im "neuen Leben"

Ich denke man nimmt auf jeden Fall etwas von so einem Job mit - ich bin im normalen Vertrieb unterwegs, da lernt man schliesslich auch, wie man Kunden (Menschen!) anspricht, wie man mit Motiven und Argumenten arbeitet.

Was mich noch interessieren würde: Wie viele Leser hat denn dieses Blog gehabt?


... comment
 
callcenteragent_gast, Freitag, 31. August 2007, 00:40
ja viel spaß aber eine bitte: komm nicht nach süddeutschland! hier gibt es schon genug leute die nur auf kohle aus sind und keinerlei moralische grundsätze haben!
achja: mit ehrlicher, gscheider arbeit kann man mehr geld verdienen und man hat nicht so einen stress...
durchschnittlicher blog der alle paar tage mal nett war reinzuschauen.
machs gut.


... comment
 
callcenteragent_gast, Freitag, 31. August 2007, 14:32
In einem zertifizierten Callcenter verdienst Du im Osten Deutschlands unter 1000€. Das ein Callcenter sauber arbeitet ist allerdings selten. Die kleinen sind schnell da und auch wieder weg. Meist macht der Betreiber an einem anderen Ort einfach wieder neu auf. Daher kommt auch der Eindruck von den vielen schwarzen Schafen.


... comment
 
callcenteragent_gast, Samstag, 1. September 2007, 16:23
Schick doch jetzt, wo du keine Angst vor einer Kündigung haben musst, deine Erlebnisse und Insiderkenntnisse an Günther Wallraf. Der recherchiert momentan genau in die Richtung.


... comment
 
callcenteragent_gast, Freitag, 7. September 2007, 23:37
...Am Ende der Kette standen dann "Steuersparmöglichkeiten"...
...und ich könnte doch glatt wetten, daß die mit einem großen "K" beginnen (und einem kleinen "ö" weitergehen...)
;-)
(...come on - make my day ..! *megabreitgrins*)


... comment
 
callcenteragent_gast, Freitag, 14. September 2007, 12:04
Mich würde ja interessieren, wieviel Prozent der angerufenen sobald sie merken, dass es ein Werbeanruf ist, mit "Nein, Danke" auflegen.

Inzwischen mach' ich es so, obwohl ich dann zu hören bekomme "aber Sie wissen doch noch gar nicht, worum es geht" oder so ähnlich.

 
ca 75%.


... comment
 
callcenteragent_gast, Dienstag, 25. September 2007, 13:20
Und. hats geklappt mit der Einwanderung in den Süden oder gibts ne Fortsetzung? ;->

-Segler-

 
jepp, alles bestens hier unten - danke der nachfrage! ich denke, eine fortsetzung wird es in dieser form nicht geben. wenn sich aber eine interessante möglichkeit auftut, weiter zu bloggen, werde ich das natürlich gerne tun.


... comment
 
callcenteragent_gast, Mittwoch, 26. September 2007, 11:55
Ein sehr nett zu lesender Blog mit viel Herz. Das war eine schöne Vorstellung.
Im Süden wird es nun mit weniger Herz weitergehen dafür mit mehr Schein als mit Sein.

Viel Erfolg auf den neuen Wegen...

Und immer daran denken:

"Wer kein Ziel hat, wird den Weg nicht finden."


... comment
 
callcenteragent_gast, Mittwoch, 10. Oktober 2007, 00:43
Hi,

wenn ich "Steuersparmöglichkeiten" lese, stellen sich mir die Nackenhaare auf! Das riecht nach übler Abzocke im grossen Stil. Wer mehr wissen möchte:



Solltest Du damit zu haben, schäm Dich!

MfG

tom


... comment
 
callcenteragent_gast, Mittwoch, 10. Oktober 2007, 00:49
Shit! Link wird nicht angezeigt!

Also nochmal, wer etwas über üble Abzockmethoden in Sachen "Steuersparmöglichkeiten" erfahren möchte besucht mal:

http://tomswochenschau.wordpress.com

Der Beitrag heisst: Grösster, organiserter Massenbetrug...

tom


... comment
 
kaot23, Montag, 5. November 2007, 08:51
ich arbeite für 3200 Euro..... mach allem möglichen Scheiß aber ich komm nicht nach 3 Moanten auf die Idee, zu kündigen wein ich in deinem Gelobten Süddeutschen Land einen A*** voll Geld für Miete, Strom, Bahnfahrkarte und so weiter bezahl. Da bleibt hinterher auch nicht allzuviel übrig :-(

Du hast ja immerhin nur im Büro gesessen und telefoniert - was ist denn da so schwer dran? Vertrieb ist nun mal Verarsche, und das mieseste Steurersparmodell wirst die höchsten Provisionen ab. Hättest du deine Heinis einfach nur um nen Hunderter gebeten, sie hätten ihn dir nicht gegeben, sie hätten dir nicht mal einen einzigen Euro gegeben, wenn du sie am Bahnhof in der üblichen Ecke gefragt hast. Nein, sie haben dir viel mehr gegeben, deinem Boß ja auch - was ist so schwer an dem System?

Du kriegst doch nur die Leute die ohnehin für sowas fällig sind, und die etwas mehr inner Birne ham, die kriegste mit cold calls auch net rum. Wenn du ihnen nix andrehst, dann jemand anders, aber Fakt ist daß solche Leute ihr Geld für Unsinn ausgeben. Wenn sie nicht in ein Steuersparmodell investieren, kaufen sie sich im Mediamarkt nen 50" Plasmabildschirm und 5 Digitaldecoder um 3000 Pornokanäle gleichzeitig sehen zu können.


... comment